Im Allgemeinen nicht. 95 % unserer Bilderrahmen sind mit Drehspannfedern ausgestattet.

Sie lösen damit von Hand die Rückwand des Rahmens, sollten eventuell die Glasscheibe reinigen und legen dann das Bild hinein. Rückwand einlegen und die Drehspannfedern wieder in die ursprüngliche Position drehen – Ihr Bild ist fertig gerahmt.

An einige Rahmenmaterialien, wie z. B. Polyresin (Kunstharz) können keine Drehspannfedern zur Befestigung genutzt werden, da das Polyresin brechen würde. Hierfür werden Flexpoints benutzt.

Diese können mit einem Messer vorsichtig umgebogen werden.

Flexpoints werden auch oft bei kostengünstigeren Rahmen verarbeitet, da Drehspannfedern um ein Vielfaches teurer in der Herstellung sind.